Alternative Behandlung von Krampfadern: bewährte Rezepte.

Krampfadern an den Beinen

Die Beine sind am stärksten von Krampfadern betroffen. Der vom Herzen am weitesten entfernte Teil des Körpers benötigt eine Erholungskur, Unterstützung für müde und geschwächte Blutgefäße. Und wir "explodieren" unsere Beine, bis wir ein ausgedehntes Oberflächengewebe, Ödeme, schmerzhafte, knorrige Beulen sehen und wir vor Schmerzen nicht den Schlaf verlieren.

Die Behandlung von Krampfadern mit Hausmitteln ist keine Alternative zu Medikamenten. Denn die wichtigsten Medikamente basieren auf pflanzlichen Rohstoffen. Um die Krankheit zu heilen, ist es sinnvoll, die gesammelten Erfahrungen der traditionellen Medizin zu nutzen.

Erforderliche Eigenschaften

Alle angewandten Methoden müssen die Ursachen von Krampfadern beseitigen oder verhindern:

  • verbessern die Dichte und Elastizität der Gefäßwand der Venen;
  • eingefallene Ventile reparieren;
  • erhöhen Sie den Blutfluss in den Gefäßen der Beine aufgrund der Fließfähigkeit des Blutes, wodurch seine Gerinnungsfähigkeit verringert wird;
  • die Bildung von Blutgerinnseln und Thrombophlebitis verhindern;
  • haben entzündungshemmende Wirkung;
  • Um lokale Ödeme zu lindern, ist eine harntreibende Eigenschaft hilfreich.

Für den Heimgebrauch müssen Sie Medikamente wählen, die:

  • leicht selbst zuzubereiten und anzuwenden;
  • hat keine toxische Wirkung;
  • gut im Kühlschrank aufbewahren;
  • es kann auf dem Fensterbrett oder auf dem Feld angebaut werden, es kann auf dem Markt gekauft werden;
  • relativ günstig.

Behandlungsmethoden

Alle alternativen Methoden zur Behandlung von Krampfadern werden in allgemeine und lokale unterteilt.

Zu den allgemeinen gehören eine bestimmte Diät, Bäder, die Einnahme von Aufgüssen und Abkochungen. Viele pflanzliche Heilmittel werden sowohl innerlich als auch äußerlich verwendet.

Die lokale Anwendung basiert auf der Verwendung von Lotionen und Kompressen, die an der schmerzhaftesten Stelle aufgetragen werden. Es ist notwendig zu lernen, wie man Salben zubereitet.

Ärzte bieten die Dauer der Behandlungskurse ab einem Monat oder länger an. Unterbrechungen von nicht mehr als einer Woche sind möglich, Austausch eines Produktes durch ein anderes.

Diät für Krampfadern

Heiler mit langjähriger Erfahrung raten von einer Therapie der Krampfadern in den Beinen ohne Fastenkur ab. Es sollte 5-7 Tage lang beobachtet werden, unabhängig vom Vorhandensein oder Fehlen von Übergewicht.

Die Essenz der Diät: der Ausschluss von Weißbrot, Gebäck, Süßigkeiten, Gebäck, scharfen Gewürzen, Alkohol, Kaffee, Fleisch- und Fischgerichten. Die Flüssigkeit ist nicht begrenzt. Es ist notwendig, nur vegetarisches Essen zu sich zu nehmen - so viel frisches Obst und Säfte wie möglich. Als besonders wertvoll gelten Blaubeeren, Preiselbeeren, Sanddorn und Feigen. Zwei Tage später Reisbrei, Buchweizen, frisches Gemüse im Salat mit Pflanzenöl und zarte Brennnesselsuppe hinzufügen.

Diese Diät wird monatlich für 2-3 Tage empfohlen. Menschen mit Krampfadern an den Beinen wird empfohlen, auf stärkehaltige Lebensmittel (Brot und Kuchen aus hochwertigem Mehl, Salzkartoffeln) vollständig zu verzichten. Sie können Kartoffeln in Ihren Uniformen kochen und Ihrem Essen Kleie hinzufügen.

Allgemeine medizinische Verfahren

Sie wirken auf den ganzen Körper, normalisieren die Durchblutung.

Spa

Krampfadern können mit Bädern behandelt werden. Sie sind kontraindiziert bei Thrombophlebitis, trophischen Geschwüren.

Der Inhalt des Bades wird im Voraus vorbereitet: Kochen Sie eine halbe Stunde gleichmäßig für ein halbes Kilo Eichen-, Weiden- und Kastanienzweige (am besten in einem Emailleeimer). Anschließend die Kräuterlösung in 4 Apothekenpäckchen (Kamille, Schnur, Johanniskraut) abfüllen und über Nacht dämpfen. Separat wird morgens Roggenbrot gekocht (3 Laibe), filtriert und in das Bad gegossen.

Heilbad für Krampfadern

Das Verfahren sollte vor dem Zubettgehen etwa 40 Minuten lang durchgeführt werden, die Wassertemperatur sollte bei 38-40 Grad eingehalten werden.

Bei Sodabädern sollten Sie ein volles Päckchen Wasser in einer Badewanne oder 6-7 Esslöffel auf 5 Liter nur für die Füße auflösen.

Sie können nur Weidenrinde (zwei Handvoll gebrochene Zweige in einem Drei-Liter-Topf) kochen und eine halbe Stunde kochen.

Für Fußbäder reichen zwei bis drei Esslöffel trockener Rindenschrot, außerdem wird das zerkleinerte Milchkraut (2 Päckchen à 50 g) gezeigt.

Kräuterkombinationen werden empfohlen: Haselnussblätter, Birke, Kamillenblüten, Klee, Hopfen, Kiefernknospen.

Nach dem Bad sollten Sie eine leichte Massage von unten nach oben machen, elastische Strümpfe anziehen und die Füße leicht anheben.

Empfehlungen für den internen Gebrauch

Volksrezepte für die orale Verabreichung sind sehr genial. Sie bieten ein Heilmittel oder eine Kombination, Abkochungen, Wasseraufgüsse, alkoholische Tinkturen. Die Brühe lässt sich leichter in einer großen Thermoskanne zubereiten und behält dabei alle Eigenschaften eines Wasserbads. Vor Gebrauch abseihen.

  • Brennnessel ist ein bekanntes Mittel gegen Krampfadern. 2-3 Esslöffel getrocknete Blätter werden mit kochendem Wasser in eine Halbliter-Thermoskanne gegeben. Um darauf zu bestehen, reichen 40 Minuten. Sie müssen 1/3 Tasse eine Stunde nach dem Essen trinken.
  • Antonov-Apfelaufguss - zwei oder drei kleine Äpfel werden mit einem Liter kochendem Wasser übergossen und vier Stunden lang eingewickelt. Dann kneten Sie sie und trinken Sie auf nüchternen Magen und nachts ein halbes Glas Brühe mit Honig.
  • Schöllkraut-Alkohol-Tinktur - verkauft in einer Apotheke, es wird empfohlen, sie dreimal täglich in 9-10 Tropfen mit einem Esslöffel Milch vor den Mahlzeiten zu trinken.
  • Sodalösung: Vor Gebrauch zubereitet (ein Teelöffel in einem Glas warmem Wasser), wird empfohlen, morgens und abends zu trinken.
  • Honig-Knoblauch-Behandlung: 250 g Knoblauch hacken, mit 350 g Honig mischen, mindestens zehn Tage ruhen lassen. Empfohlen für einen Esslöffel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.
  • Kochen Sie eine Abkochung einer Mischung aus Eichenrinde, Weidenzweigen und Kastanien für eine halbe Stunde, fügen Sie dann Kamille und Johanniskraut hinzu und lassen Sie es 12 Stunden ruhen. Mit Honig trinken, zuerst 50 ml, nach zwei Tagen 150.
Brennnessel gegen Krampfadern

Es wird empfohlen, den Empfang von Kräuterheilmitteln mit Bädern und lokaler Behandlung zu kombinieren. Die Therapiedauer beträgt zwei Monate.

Lokale Behandlung

Lokal bedeutet die Wirkung nur auf den entzündeten pathologischen Bereich der Beinvenen.

Säfte für Lotionen verwenden

Lokale Verfahren in Form von Kompressen, Lotionen erfordern eine vorbereitende Vorbereitung der notwendigen Lösung, Salbe.

  • Apfelessig: Es gilt als Heilmittel zur Verbesserung des Gefäßtonus. Sie werden zweimal täglich auf schmerzende Stellen mit Krampfadern gerieben. Zur innerlichen Anwendung zwei Teelöffel auf 250 ml Wasser geben.
  • Kartoffelsaft: zur Behandlung von Geschwüren. Geriebener Brei wird auf das Geschwür aufgetragen und verbunden, nach fünf Stunden wird der Verband gewechselt.
  • Kohlblattkompressen: helfen, Schmerzen und Entzündungen der Haut zu lindern. Das Blatt wird über Nacht gebunden.
  • Hopfenzapfen: Bereiten Sie einen Esslöffel in einem Glas kochendem Wasser vor. Die zubereiteten Medizinlotionen werden vor den Mahlzeiten aufgetragen oder in einem Glas getrunken.
  • Wermut: Es werden Blätter und Blüten verwendet, sie werden zu einem Brei gemahlen, mit Kefir verdünnt und auf Stellen mit vergrößerten Adern aufgetragen.
  • Tomaten sollten nur reif genug verwendet werden. Krampfadern sind mit Lappen bedeckt, die mit einem Verband bedeckt sind. Nach 3-4 Stunden wird die Kompresse gegen eine neue ausgetauscht.

Alkoholtinkturen

Kalanchoe - Wird in Form von Alkoholtinktur verwendet. Es ist notwendig, die Lösung richtig zuzubereiten: Nach dem Schneiden werden die Blätter 5-7 Tage kalt gehalten, dann in einen Fleischwolf geschoben, Wodka wird eingegossen (Sie können nach Volumen stöbern, die Kalanchoe in den Gerichten sollte 2 mal weniger sein ), bestehen Sie noch eine Woche im Dunkeln. Nach dem Pressen kann das Mittel zur Behandlung von erweiterten Krampfadern verwendet werden. Es ist für die Langzeitlagerung geeignet.

Aus Akazienblüten und Birkenknospen wird eine Woche lang eine alkoholische Tinktur (2/3 der pflanzlichen Rohstoffe) hergestellt, um die Haut von erkrankten Venen zu befeuchten.

Adamsapfel mit Krampfadern

Aus der orientalischen Medizin ist bekannt, dass sich die Eigenschaften des Adamsapfels positiv auf den Gefäßtonus auswirken.

Grüne Walnüsse - in kleine Stücke zerbröckelt und mit Olivenöl übergossen. Sie müssen mindestens vierzig Tage in der Sonne stehen. Anschließend können Sie die betroffenen Stellen schmieren.

Die medizinische Ernte von Kamille, Johanniskraut, Schafgarbe, Ringelblume, Eichenrinde und Schachtelhalm wird empfohlen, um trophische Geschwüre zu reinigen und Entzündungen zu lindern.

Rosskastanie wird sowohl äußerlich als auch innerlich verwendet. Verwenden Sie die Blätter und Blüten der Pflanze. Für Kompressen mit Wasser wie Tee zubereiten. Und für den internen Gebrauch wird eine alkoholische Tinktur zubereitet. An einem dunklen Ort mindestens zwei Wochen lagern. 30 Tropfen vor den Mahlzeiten trinken.

Der Adamsapfel ist die Frucht eines seltenen Maklura-Baumes, der in südlichen Regionen wächst. Es wird nicht innerlich verwendet, da der Saft giftig ist. Aus den zerkleinerten Früchten wird eine alkoholische Tinktur zum Mahlen hergestellt. Es wird empfohlen, es einen Monat lang im Dunkeln aufzubewahren.

Wie man eine Salbe zu Hause macht

Auf Basis einer Salbe bleiben pflanzliche Heilmittel länger an der Verletzungsstelle, dringen besser und tiefer ein. Für Salben werden Pflanzenöle, Leinsamenabkochung, Schmalz, Hühnerfett verwendet. Der geschmolzenen und erhitzten Basis wird ein konzentrierter Kräutersud zugesetzt. Bei schwacher Hitze unter Rühren fünf Minuten kochen.

Kräutersammlungen werden mit Salben verwendet, sie müssen nicht täglich zubereitet werden: Eukalyptusblätter, Löwenzahnwurzeln, Schöllkraut, Zitronenmelisse, Fliederblüten, Klee, Kamille, Ringelblume, Tannennadeln. Alles wird in gleichen Mengen hergestellt, bevor es mit einer Salbengrundlage vermischt wird.

Bewahren Sie diese Salben im Kühlschrank auf. Mit einer öligen Schicht auf die Haut auftragen und leicht einreiben. Bedeckt mit Seidenpapier und einem warmen Verband. Es ist besser, Salbenkompressen nachts aufzutragen.

Biene zur Behandlung von Krampfadern

Andere Behandlungen

Bienenstiche enthalten Hirudin, das das Blut verdünnt und Blutgerinnsel verhindert. Die Behandlung von Bienen beinhaltet einen obligatorischen Biss auf den äußeren Venenknoten. Der Patient verspürt zunächst Schmerzen und Brennen, diese Phänomene vergehen bald von selbst und mit ihnen werden die hervorstehenden Venenknoten entfernt.

Mögliche Konsequenzen

Hausmittel gegen Krampfadern sind alles andere als harmlos. Dies sind konzentrierte Pflanzenextrakte mit starken Nebenwirkungen bei oraler Einnahme. Dies gilt insbesondere für Menschen mit Erkrankungen des Magens, der Bauchspeicheldrüse. Kräuter beeinflussen den Säuregehalt des Magensaftes. Daher kann seine Verwendung chronische Erkrankungen des Verdauungssystems verschlimmern.

Es ist notwendig, allergische Manifestationen (juckende Haut, Hautausschläge, Schwellungen) zu überwachen. Beenden Sie die weitere Anwendung, wenn diese Symptome auftreten.

Um Volksmethoden anzuwenden, sind Vertrauen in das Heilmittel und Geduld erforderlich. Die Empfehlung, morgens im Morgengrauen in dünnen Baumwollsocken über den Tau des Grases zu laufen und diese erst mit trockenen Füßen auszuziehen, beherzigen die wenigsten. Dieses köstliche Rezept bringt die sichersten Geschenke der Natur zum Vorschein.